Paarberatung

Paare, die sich zur Beratung anmelden, kommen meist „5 vor 12“.

Beide Partner haben dann das Gefühl, vor einem riesigen, nicht mehr zu bewältigenden Problem-Berg zu stehen…

….selbst mit schlimmen Vorgeschichten, Verletzungen, Langeweile, Mutlosigkeit, Alltagsfrust, und Verzweiflung…..

…..können Menschen im Verlauf einer Paarberatung die Erfahrung machen, dass Ihre Probleme lösbar sind!                                                                                                                                                                         

 

WAS Bedeutet SYSTEMISCHE PAARBERATUNG?

Zunächst einmal: alle wissenschaftlich anerkannten Psychotherapien können trotz aller Verschiedenheit gleichermaßen hilfreich und wirksam sein. Obwohl ich systemisch arbeite, will ich nicht behaupten, dass die Systemische Therapie (früher sprach man von „Familientherapie“) besser oder wirksamer als andere Therapien ist.

Kein Mensch ist eine Insel! Dieser Gedanke ist ein wesentlicher Unterschied zu anderen Therapieformen. Systemtherapie schaut nicht nur auf das, was in einem Menschen vorgeht, sondern vor allem darauf, was zwischen den Menschen geschieht, wie sie miteinander umgehen, wer wann auf wen wie reagiert, wie sie sich aufeinander beziehen und ihre Beziehung zueinander gestalten.

Es werden Regeln und Muster betrachtet , die sich im Laufe der Zeit im Zusammenleben eines Paares herausgebildet haben und überlegt, ob diese noch nützlich und hilfreich sind. Was kann neues passieren? Was wollen sie behalten?

Die Systemische Paarberatung ist geeignet für alle Menschen, die auf der Suche nach Lösungen sind.

 

Wie lange dauert eine PAARBERATUNG?

Im Durchschnitt umfasst eine Beratung 15 Sitzungen. Manchmal reicht jedoch ein einziges Gespräch, manchmal sind 30 oder mehr Sitzungen erforderlich.

Eine Therapiesitzung dauert meist 90 Minuten.

Die Therapie findet in der Regel in einem zwei- bis vierwöchigen Rhythmus statt.